Ad hoc / Pressemitteilung

Umsatz und Ergebnis leicht über Vorjahr– Ausblick 2016 vorsichtig optimistisch

22. März 2016

Brilon, 22. März 2016: Die CENTROTEC Sustainable AG, Brilon, steigerte im Geschäftsjahr 2015 den Umsatz um 3,6 % auf 549,8 Mio. EUR (Vorjahr 530,5 Mio. EUR). Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich proportional auf 32,1 Mio. EUR (Vorjahr 31,0 Mio. EUR). Der reduzierte Zinsaufwand und eine niedrigere Steuerquote führten zu einem auf 1,18 EUR (Vorjahr 1,00 EUR) verbesserten Ergebnis je Aktie (EPS). An dieser Entwicklung und der weiter verbesserten Finanzstruktur sollen die Aktionäre über eine auf 0,25 EUR (Vorjahr 0,20 EUR) erhöhte Dividende partizipieren. 

CENTROTEC sieht sich gut positioniert, um von den mittel- und langfristig guten Perspektiven des globalen Megatrends Energieeffizienz und Klimaschutz zu profitieren. Auch kurzfristig sind wichtige Rahmenbedingungen mit dem fortgesetzten Wachstum des Kernmarktes Deutschland und einer allmählichen Erholung einiger europäischer Märkte für Heiz- und Klimalösungen grundsätzlich positiv. Schwer abschätzbar ist hingegen die Entwicklung der Energiepreise. Ein über einen längeren Zeitraum niedriges Niveau würde die Investitionsbereitschaft in energiesparende Heizungs- und Lüftungstechnik hemmen. Auch ein erneutes Aufflammen der weiterhin schwelenden Konflikte in Russland oder der arabischen Welt sowie die latenten Probleme in der EURO-Zone könnten die Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr belasten.

Vor diesem Hintergrund geht CENTROTEC für das Gesamtjahr 2016 von einem moderaten Wachstum beim Umsatz (550 bis 570 Mio. EUR) und beim operativen Ergebnis (EBIT 32 bis 35 Mio. EUR) aus.

CENTROTEC Sustainable AG
Die CENTROTEC Sustainable AG ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.

CENTROTEC Sustainable AG, Am Patbergschen Dorn 9,
D-59929 Brilon
ISIN: DE0005407506, WKN: 540750
Heimatbörse: Frankfurt/ Main
Indizes: Prime All Share, Prime Industrial
      
      
Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

CENTROTEC Sustainable AG
Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103

oder:
MetaCom GmbH
Georg Biekehör, Tel.: +49 (0) 6181 982 80 30

Aktuelles

14.11.2016 | Pressemeldung
Wachstum bei Umsatz und Ergebnis fortgesetzt - Jahresprognose bestätigt
11.08.2016 | Pressemeldung
Umsatz und Ergebnis plangemäß gesteigert
Downloads

CENTROTEC in den Medien

Börsen-Zeitung, 19.04.2016,
Centrotec sucht nach Akquisitionschancen Link zum Beitrag
Börsen Radio Network, 08.04.2016,
Centrotec erhöht Dividende und will 2016 investieren – auch durch Zukäufe? "Wir haben die... Link zum Beitrag
Börsen Radio Network, 06.04.2016,
Centrotec setzt auf Internationalisierung und Smart Home – Vorstand Dr. Thomas Kneip im... Link zum Beitrag
Börse online, 03.09.2015,
Artikel in Börse online, Heft 35/2015, „Hier stimmt nicht nur das Klima“ Link zum Beitrag
Börsen Radio Network, 13.08.2015,
Centrotec Halbjahreszahlen: Deutscher Heizungsmarkt und Auslandsmärkte helfen wachsen Link zum Beitrag