Ad hoc / Pressemitteilung

CENTROTEC setzt Wachstum fort; Gesamtjahresprognose bestätigt

14. November 2018

Brilon, 14. November 2018: Die CENTROTEC Sustainable AG, Brilon, erzielte im dritten Quartal 2018 einen Umsatzanstieg von 4,2% auf 161,1 Mio. EUR (Vorjahr 154,6 Mio. EUR). In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres erhöhte sich damit der Konzernumsatz um 4,4% auf 447,4 Mio. EUR (Vj. 428,4 Mio. EUR). Das operative Konzern-Ergebnis (EBIT) in Q3 belief sich auf 11,5 Mio. EUR und lag um 13,8% ebenso unter dem Vorjahreswert (Vj. 13,4 Mio. EUR) wie das um 3,3% auf 18,5 Mio. EUR (Vj. 19,2 Mio. EUR) verringerte kumulierte Ergebnis (EBIT). Das Ergebnis je Aktie (EPS) belief sich auf 0,44 EUR (Vorjahr 0,49 EUR) im dritten Quartal und auf 0,50 EUR (Vj. 0,62 EUR) im bisherigen Jahresverlauf.

Die in 2017 initiierten Maßnahmen zur Stärkung der Position am deutschen Heizungsmarkt zeigten weiterhin positive Auswirkungen und sorgten im bisherigen Jahresverlauf für wachsende Absatzzahlen in einem annähernd stagnierenden Markt. Auch die nachhaltige Ausweitung des internationalen Geschäfts schritt im dritten Quartal weiter voran. Die Entwicklung im Bereich der Block-Heiz-Kraft-Technik (BHKW) entwickelte sich im bisherigen Jahresverlauf dahingegen deutlich schwächer als erwartet, da Rechtssicherheit gebende politische Entscheidungen weiterhin fehlten und potenzielle Investoren mit unklaren Förderbedingungen zurückließen.

Insgesamt ist die bisherige Geschäftsentwicklung noch im Rahmen der Erwartungen, so dass die Gesamtjahresprognose bestätigt werden kann. Für das Gesamtjahr wird damit ein in der oberen Hälfte der Prognosebandbreite von 600 bis 620 Mio. EUR liegender Umsatz erwartet. Das operative Ergebnis wird hingegen voraussichtlich an der Untergrenze der leicht über dem Vorjahresniveau gesetzten Prognosebandbreite (30 bis 32 Mio. EUR) liegen.

CENTROTEC Sustainable AG
Die CENTROTEC Sustainable AG ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.

CENTROTEC Sustainable AG, Am Patbergschen Dorn 9,
D-59929 Brilon
ISIN: DE0005407506, WKN: 540750
Heimatbörse: Frankfurt/ Main
Indizes: Prime All Share, Prime Industrial
      
      
Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

CENTROTEC Sustainable AG
Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103

oder:
MetaCom GmbH
Georg Biekehör, Tel.: +49 (0) 6181 982 80 30

Aktuelles

14.11.2018 | Pressemeldung
CENTROTEC setzt Wachstum fort; Gesamtjahresprognose bestätigt
10.08.2018 | Pressemeldung
CENTROTEC bestätigt nach planmäßigem Umsatz- und Ergebniswachstum im ersten Halbjahr die Gesamtjahresprognose
Downloads

CENTROTEC in den Medien

Börsenzeitung, 29.11.2018,
Centrotec kämpft mit Ertragsverfall Link zum Beitrag
Börsen Radio Network, 15.11.2018,
Centrotec bestätigt Jahresprognose nach 9 Monaten – CEO Dr. Kneip: "Anspruchsvoll, aber... Link zum Beitrag
WOLF treibt internationalisierung voran, 30.05.2017,
Börsen-Zeitung, 19.04.2016,
Centrotec sucht nach Akquisitionschancen Link zum Beitrag
Börsen Radio Network, 08.04.2016,
Centrotec erhöht Dividende und will 2016 investieren – auch durch Zukäufe? "Wir haben die... Link zum Beitrag