Ad hoc / Pressemitteilung

CENTROTEC legt Basis für weiteres Wachstum im In- und Ausland

28. März 2019

Brilon, 28. März 2019: Im Geschäftsjahr 2018 steigerte die CENTROTEC Sustainable AG, Brilon, den Konzernumsatz durch Zuwächse in allen drei Segmenten um 3,5% auf 614,7 Mio. EUR (Vorjahr 594,2 Mio. EUR). Das operative Ergebnis (EBIT) erhöhte sich um 3,8% auf 30,4 Mio. EUR (Vorjahr 29,3 Mio. EUR). Insbesondere in den Segmenten Gas Flue Systems und Medical Technologies & Engineering Plastics konnten überdurchschnittliche Umsatz- und Ergebnisentwicklungen erzielt werden. Im Segment Climate Systems bildeten Marktanteilsge-winne im deutschen Heizungsmarkt sowie die Fortsetzung des Wachstums auf den internationalen Absatzmärkten die Grundlage für weiteres Umsatzwachstum. Lediglich der ebenfalls zum Segment Climate Systems zählende Bereich der Blockheizkraftwerke blieb bei Umsatz und Ergebnis unter anderem aufgrund unklarer regulatorische Rahmenbedingungen deutlich hinter den Vorjahreswerten zurück. Das zum Bilanzstichtag verschlechterte Finanz-ergebnis ließ den Gewinn je Aktie auf 0,74 EUR (Vorjahr 1,13 EUR) sinken. Aufgrund der weiter-hin soliden Finanzlage soll die Dividendenhöhe jedoch unverändert bei 0,30 EUR bleiben.

Mit einem bereits im abgelaufenen Geschäftsjahr erhöhten und auch in 2019 weiterhin hohen Investitionsvolumen, mit Schwerpunkten bei der Internationalisierung der Geschäftstätigkeit und der Digitalisierung von Produkten und Prozessen erweitert CENTROTEC die Basis für das im In- und Ausland angestrebte Wachstum. Für das laufende Geschäftsjahr wird dabei ein organisches Wachstum des Konzernumsatzes auf 620 bis 640 Mio. EUR erwartet. Auf dieser Grundlage sollte im CENTROTEC-Konzern ein operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von 31 bis 33 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftet werden. Durch die Verfolgung einer noch konservativeren Anlagestrategie bei den Finanzanlagen ist auch mit einer nennenswerten Verbesserung des Finanzergebnisses zu rechnen, was sich dann auch in einer signifikanten Erhöhung des Gewinns je Aktie  widerspiegeln würde.

CENTROTEC Sustainable AG
Die CENTROTEC Sustainable AG ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.

CENTROTEC Sustainable AG, Am Patbergschen Dorn 9,
D-59929 Brilon
ISIN: DE0005407506, WKN: 540750
Heimatbörse: Frankfurt/ Main
Indizes: Prime All Share, Prime Industrial
      
      
Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

CENTROTEC Sustainable AG
Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103

oder:
MetaCom GmbH
Georg Biekehör, Tel.: +49 (0) 6181 982 80 30

Aktuelles

14.05.2019 | Pressemeldung
CENTROTEC erfolgreich in das Geschäftsjahr gestartet
06.05.2019 | Pressemeldung
CENTROTEC Tochter Holmak übernimmt Fertigung von Gegenstrom-Wärmetauschern von Klingenburg
Downloads

CENTROTEC in den Medien

Börsen Radio Network, 15.05.2019,
CO2-Steuer: die Vor- und Nachteile - CENTROTEC Sustainable AG übernimmt... Link zum Beitrag
Börsenzeitung, 29.11.2018,
Centrotec kämpft mit Ertragsverfall Link zum Beitrag
Börsen Radio Network, 15.11.2018,
Centrotec bestätigt Jahresprognose nach 9 Monaten – CEO Dr. Kneip: "Anspruchsvoll, aber... Link zum Beitrag
WOLF treibt internationalisierung voran, 30.05.2017,
Börsen-Zeitung, 19.04.2016,
Centrotec sucht nach Akquisitionschancen Link zum Beitrag