Ad hoc / Pressemitteilung

CENTROTEC wächst trotz abschwächender Konjunktur bei Umsatz und Ergebnis; Marktverunsicherung durch CO2-Diskussionen erwartet

14. August 2019

Brilon, 14. August 2019: Die CENTROTEC Sustainable AG, Brilon, erhöhte im ersten Halbjahr 2019 ihren Umsatz um 4,7% auf 299,7 Mio. EUR (Vj. 286,4 Mio. EUR). Alle drei Segmente konnten Umsatzzuwächse verzeichnen. Den stärksten Zuwachs verzeichnete das Segment Climate Systems. Das operative Ergebnis (EBIT) des Konzerns konnte im branchentypisch schwächeren ersten Halbjahr um 15,6% auf 8,1 Mio. EUR (Vj. 7,0 Mio. EUR) verbessert werden. Das Ergebnis je Aktie (EPS) stieg, unterstützt durch das zum Bilanzstichtag gegenüber dem schwachen Vorjahr deutlich verbesserte Finanzergebnis, auf 0,43 EUR (Vj. 0,06 EUR).

Diese Zuwächse wurden vor dem Hintergrund der ersten erkennbaren Auswirkungen einer konjunkturellen Abkühlung erwirtschaftet. Inwiefern sich die schwächelnde Konjunktur bereits negativ auf die Investitionsbereitschaft in Modernisierungsmaßnahmen und damit auf die Absatzmarktentwicklung der anstehenden Heizsaison auswirken wird, lässt sich aktuell noch nicht belastbar einschätzen. Die anstehenden öffentlichen Debatten zur Klimapolitik, wie beispielsweise die kürzlich gestartete Debatte über Abwrackprämien für Ölheizungen können dahingegen sehr wahrscheinlich zu einer Verunsicherung bei anstehenden Sanierungsentscheidungen führen und damit den deutschen Absatzmarkt im Herbst empfindlich schädigen. Der positive Verlauf des ersten Halbjahres 2019 lässt uns dennoch die an das Gesamtjahr geknüpften Erwartungen hinsichtlich eines Umsatz- und Ergebniswachstums auf 620 bis 640 Mio. bzw. 31 bis 33 Mio. EUR bestätigen.

CENTROTEC Sustainable AG
Die CENTROTEC Sustainable AG ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.

CENTROTEC Sustainable AG, Am Patbergschen Dorn 9,
D-59929 Brilon
ISIN: DE0005407506, WKN: 540750
Heimatbörse: Frankfurt/ Main
Indizes: Prime All Share, Prime Industrial
      
      
Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

CENTROTEC Sustainable AG
Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103

oder:
MetaCom GmbH
Georg Biekehör, Tel.: +49 (0) 6181 982 80 30

Aktuelles

14.08.2019 | Pressemeldung
CENTROTEC wächst trotz abschwächender Konjunktur bei Umsatz und Ergebnis; Marktverunsicherung durch CO2-Diskussionen erwartet
14.05.2019 | Pressemeldung
CENTROTEC erfolgreich in das Geschäftsjahr gestartet
Downloads

CENTROTEC in den Medien

Börsen Radio Network, 15.05.2019,
CO2-Steuer: die Vor- und Nachteile - CENTROTEC Sustainable AG übernimmt... Link zum Beitrag
Börsenzeitung, 29.11.2018,
Centrotec kämpft mit Ertragsverfall Link zum Beitrag
Börsen Radio Network, 15.11.2018,
Centrotec bestätigt Jahresprognose nach 9 Monaten – CEO Dr. Kneip: "Anspruchsvoll, aber... Link zum Beitrag
WOLF treibt internationalisierung voran, 30.05.2017,
Börsen-Zeitung, 19.04.2016,
Centrotec sucht nach Akquisitionschancen Link zum Beitrag