Pressemitteilung

Erster Nachhaltigkeitsbericht

15. Dezember 2011

Brilon, den 15. Dezember 2011. Die CENTROTEC Sustainable AG veröffentlicht mit dem Nachhaltigkeitsbericht für 2010 erstmals eine Bestandsaufnahme des eigenen Carbon-Footprint sowie weiterer Daten zu Nachhaltigkeitsthemen, wie z. B. Ressourcenverbrauch, Arbeitssicherheit oder auch zu Themen der Gesellschaftlichen Verantwortung. Diesem Bericht vorausgegangen ist die Erfassung dieser für Unternehmen immer bedeutenderen nicht-finanziellen Daten der Jahre 2008 bis 2010 in sämtlichen Produktionseinheiten des CENTROTEC-Konzerns.

Der erste Nachhaltigkeitsbericht ist damit eine wesentliche Ergänzung zu der bereits umfangreichen Finanzberichterstattung, die CENTROTEC als europaweit einziger börsennotierter Anbieter von Energiesparlösungen für den Gebäudebereich veröffentlicht. Die ermittelten Informationen wurden u. a. genutzt, um an das Carbon Disclosure Project (CDP), die weltweit führende Datenbank für Informationen über Emissionen und Klimaschutzstrategien der Industrie, zu berichten. Das hohe Maß an Transparenz, das CENTROTEC grundsätzlich beim Reporting anstrebt, wurde bei diesem ersten Bericht an das CDP bereits ausgesprochen positiv beurteilt und ließ CENTROTEC hierbei hinsichtlich der Berichtsqualität zu den führenden Unternehmen aufschließen. Neben der Information von Investoren, Medien, Kunden und staatliche Stellen werden die unterschiedlichen Nachhaltigkeitsdaten intern, insbesondere zur Optimierung betrieblichen Prozessen und Produktlösungen, genutzt.

Zukünftig wird CENTROTEC den Nachhaltigkeitsbericht jährlich aktualisieren und strebt dabei eine weitere Vertiefung der zugrundeliegenden Untersuchungen an. Ziel ist es, dabei die wesentlichen Kenngrößen zur Nachhaltigkeit kontinuierlich weiter zu verbessern und die internen Prozesse und Organisation entsprechend nachhaltig weiterzuentwickeln. Entsprechende Maßnahmen, wie z. B. eine Richtlinie für CO2-neutrale Neubauten, die Aufnahme von CO2-Reduktionszielen in den Budget-Prozess und weitere Maßnahmen auf Konzern- und Einzelunternehmensebene wurden bereits umgesetzt.

CENTROTEC Sustainable AG
Die CENTROTEC Sustainable AG ist mit ihren Tochtergesellschaften in mehr als 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf Heiztechnik, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung, spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, die sich im Segment Gas Flue Systems auf Abgassysteme und Solarsystemkomponenten spezialisiert haben. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Solarthermie-Systeme und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.

CENTROTEC Sustainable AG, Am Patbergschen Dorn 9,
D-59929 Brilon
ISIN: DE0005407506, WKN: 540750
Indizes: SDAX, Prime All Share, Prime Industrial
Heimatbörse: Frankfurt/ Main
      
      
Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

CENTROTEC Sustainable AG
Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103

oder:
MetaCom GmbH
Georg Biekehör, Tel.: +49 (0) 6181 982 80 30

Aktuelles

13.11.2014 | Pressemeldung
CENTROTEC im dritten Quartal bei Umsatz und Ergebnis leicht unter Vorjahr
31.10.2014 | Ad hoc
Geschäftsentwicklung im 3. Quartal knapp unter Vorjahr – Ergebnisprognose wird angepasst
Downloads

CENTROTEC in den Medien

Börsen Radio Network, 03.12.2014,
CENTROTEC: Interview mit Anton Hans, CFO Link zum Beitrag
Börsen Radio Network, 03.12.2014,
CENTROTEC: Interview mit Anton Hans, CFO Link zum Beitrag
Börsen Radio Network, 14.08.2014,
CENTROTEC: Interview mit Anton Hans, CFO Link zum Beitrag
Börsen-Zeitung, 15.05.2014,
Führungswechsel belastet Quartalsgewinn von Centrotec Link zum Beitrag
Börsen Radio Network, 14.05.2014,
CENTROTEC: Interview mit Dr. Thomas Kneip Link zum Beitrag