• Startseite
  • Pressearchiv
  • Corporate News
  • Ergebnis der ersten neun Monate 2008: Umsatz und Ergebnis mit deutlich zweistelligem Wachstum, Umsatzprognose für 2008 erhöht, Ergebnisprognose wird sicher erfüllt

Ergebnis der ersten neun Monate 2008: Umsatz und Ergebnis mit deutlich zweistelligem Wachstum, Umsatzprognose für 2008 erhöht, Ergebnisprognose wird sicher erfüllt

Brilon, 10. November 2008 – Die CENTROTEC Sustainable AG, Brilon, erhöht nach Ablauf der ersten neun Monate 2008 die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2008 von 435 – 445 Mio. EUR auf 470 – 475 Mio. EUR. Bei den operativen Ergebniskennzahlen EBITDA und EBIT geht CENTROTEC mindestens von einem Erreichen des oberen Endes der jeweils erwarteten Bandbreite aus. Beim Ergebnis je Aktie (EPS) ist, auch bedingt durch die positive Entwicklung des Beteiligungsergebnisses, voraussichtlich von einer Übererfüllung der bisherigen Prognose in Höhe von 1,10 – 1,15 EUR auszugehen.

 

Die Basis für diesen positiven Ausblick bildet die ausgezeichnete Marktposition der Unternehmen des CENTROTEC-Konzerns im weiterhin stark wachsenden Zukunftsmarkt der Lösungen für Energieeinsparung und Klimaschutz sowie die in den ersten neun Monaten 2008 erzielten Umsätze und Ergebnisse. So stieg der Konzernumsatz organisch um 20 % auf 346,8 Mio. EUR (Vj. 290,3 Mio. EUR), womit sich die positive Geschäftsentwicklung unterjährig weiter bestätigte. Alle Konzernsegmente wiesen hierbei einen zweistelligen Umsatzzuwachs aus. Die größte Zuwachsrate mit 23 % auf 85,8 Mio. EUR verzeichnet das Segment Gas Flue Systems. Im Segment Climate Systems legte der Umsatz um 19 % auf 231,5 Mio. EUR zu, wobei sich die Umsätze mit Systemen im Bereich Erneuerbare Energien und hier insbesondere Solarthermie-Systemen mehr als verdoppelten. Im Segment Medical Technologie & Engineering Plastics wurde mit einem Umsatz von 29,6 Mio. EUR eine Steigerung von 12 % erzielt.

Wie in den Vorquartalen erhöhte sich das Ergebnis überproportional. So stieg das EBITDA um 24 % auf 34,6 Mio. EUR (Vj. 28,0 Mio. EUR) und das EBIT um 40 % auf 22,9 Mio. EUR (Vj. 16,3 Mio. EUR). Eine deutliche Steigerung gab es aufgrund der nur leicht gestiegenen Zinsbelastung und des um 2,0 Mio. EUR erhöhten Beteiligungsergebnisses beim Vorsteuerergebnis (EBT), welches sich um 83 % auf 19,1 Mio. EUR (Vj. 10,4 Mio. EUR) erhöhte. Das Nachsteuerergebnis (EAT) hat sich mit 13,8 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt (+ 24 % Steigerung ggü. dem ausgewiesenen Vorjahresergebnis von 11,2 Mio. EUR inkl. dem darin enthaltenen einmaligen positiven Steuereffekt). Das Ergebnis je Aktie lag somit bei 0,84 EUR (Vj. 0,69 inkl. positivem Steuersondereffekt).

Die höchsterfreuliche Geschäftsentwicklung hat ihre Grundlage im diesjährigen kontinuierlich starken Wachstum im deutschen Heizungsmarkt und den weiterhin soliden Umsatzzuwächsen auf den wichtigsten Auslandsmärkten. Hierdurch wird die hervorragende Positionierung der CENTROTEC-Unternehmen und Produkte im Wachstumsmarkt von Systemen für Energieeinsparung und Klimaschutz bestätigt. Eine Position, die durch Übernahme des Blockheizkraftwerke-Geschäftes der Energietechnik Kuntschar + Schlüter zum 01.11.2008 durch die Wolf-Gruppe weiter in den Bereich der Zukunftstechnologie der Kraft-Wärme-Kopplung ausgebaut werden konnte.

Nach dem ausgezeichneten bisherigen Geschäftsverlauf erwartet CENTROTEC für 2008 das erfolgreichste Geschäftsjahr in der Unternehmensgeschichte. Zugleich wird allgemein von einer Abkühlung der Weltwirtschaft in Folge der Finanzkrise und ihrer Auswirkungen auf die Realwirtschaft ausgegangen. Hierdurch wird eine Einschätzung der künftigen Markt- und Geschäftsentwicklung von CENTROTEC deutlich erschwert, insbesondere auch weil bisher noch keine wesentlichen Auswirkungen auf das Geschäft zu beobachten sind. Innovative Systemlösungen zur Einsparung von Energie und Nutzung Erneuerbarer Energien im Gebäude werden aber auch weiterhin eine entscheidende Rolle im weltweiten Klimaschutz und bei der Sicherung von Ressourcen spielen; dies wird beispielhaft durch die im Rahmen des Konjunkturprogramms der Deutschen Bundesregierung ausgebaute Förderung von Klimaschutzinvestitionen unterstrichen. Vor diesem Hintergrund und durch die bereits in der Vergangenheit bewiesene hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Konzernunternehmen erwartet CENTROTEC aus heutiger Sicht, trotz eines augenblicklich schwer einzuschätzenden wirtschaftlichen Umfeldes, auch für das kommende Geschäftsjahr ein moderates organisches Umsatz- und Ergebniswachstum.

Aktuelles

>> mehr

Copyright © CENTROTEC SE