Ad hoc Meldungen nach Artikel 17 MAR

CENTROTEC SE: CENTROTEC SE: Jahresendrallye führt zu Anhebung der Jahresprognose 2020

Brilon, 10. Dezember 2020: Nach dem nun vorliegenden, vorläufigen Ergebnis für November 2020 und der bisherigen Umsatzentwicklung im Dezember geht die CENTROTEC SE nun für das Gesamtjahr 2020 von einem Umsatz in Höhe von 710 bis 715 Mio. EUR (letzte Prognose 690 bis 710 Mio. EUR) aus. Das operative Ergebnis wird voraussichtlich zwischen 48 und 50 Mio. EUR (letzte Prognose 43 bis 46 Mio. EUR) liegen.
 Hintergrund der starken Jahresendrallye sind möglicherweise Vorzieheffekte zur Nutzung der reduzierten Mehrwertsteuersätze in Deutschland sowie Absätze der neuen Raumluftreiniger. Zudem führen die verschärften Kontaktbeschränkungen im Rahmen der zweiten Welle der Corona-Pandemie zu stark reduzierten Reise- und Bewirtungskosten in der Vorweihnachtszeit.

CENTROTEC SE
Die CENTROTEC SE ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.

Ansprechpartner
Für weitere Informationen wenden Sie sich an:
CENTROTEC SE
Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles

>> mehr

Copyright © CENTROTEC SE